Caganer – der kleine Scheißer

besonders zur Weihnachtszeit gut verkauft
ganz typisch: Caganer mit der roten barretina catalana

Zur Weihnachtszeit sieht man ihn in Katalonien überall in den Krippe. Direkt neben dem Jesuskind, Maria und Josef, den Hirten und den heiligen drei Königen: den Caganer (kleiner Scheißer). Man muss ihn als eine Art Fruchtbarkeitssymbol verstehen. Der Haufen, also der „Dünger“, damit auch im nächsten Jahr alles wächst und gedeiht. Eine Allegorie für den Kreislauf der Natur. Manche sehen in dem kleinen Männchen aber ein Symbol für gute Verdauung und dafür, dass beim Toilettengang jeder gleich ist: mit heruntergelassener Hose und auf Augenhöhe.

Der Caganer entblößt sein Gesäß in verschiedenster Gestalt. Politiker (katalanische, spanische, internationale), Geistesgrößen, Sportler, Sänger, Religionsführer und Zeichentrickfiguren… Es erfordert ein Mindestmaß an Bekanntheit, um so dargestellt zu werden, und man sollte es mit einem Augenzwinkern sehen. Eine in Spanien bekannte Familie sucht man in den Läden (meist) vergebens: Mitglieder des Königshauses. Warum das so ist, dazu mehr in einem der kommenden Posts.

Kommentar verfassen