Straßen mit tollen Namen – Teil 1

Carrer dels Petons. Die Straße der Küsse.

In der Zeit der Furcht verbreitenden Zitadelle (die nach dem 11. September 1714 errichtet worden ist – Abriss 1868) wurden auf der Esplanade der Festung (das freie Feld zwischen Stadt und Zitadelle) auch Hinrichtungen vollstreckt. Dort, wo heute im Viertel El Born der Carrer dels Petons liegt, verabschiedeten sich früher die zum Tode Verurteilten von ihren Lieben. ODER… es ist alles ganz anders, und der Name kommt von einem Herren namens Joan Pontons, dessen Name sich mit der Zeit in Petons verändert hat. Welche Geschichte ist schöner?

Kommentar verfassen